top of page

Die gesketischen Inseln

Welten & Hintergründe der SFC:

Gesketien, das Land der Sternfeuerinseln. Eine unerforschte Inselkette weit weg vom Rest der anderen Welten.

Ne'uwee ist wohl die größte Insel der Sternfeuerinseln, sie wird aktuell von den Kreszentina dominiert, bietet aber mittlerweile auch Lebensraum für die Nomaden aus der Wüste (Sandrina) und natürlich finden die Ursiedler (Gesketen/Anderlinge) der Inselkette immer noch Zuflucht auf ihr. 

Teilweise stößt man noch auf verborgene alte Tempelanlagen der Hochelfen, die allerdings nur noch verwitterte Ruinen zu sein scheinen, dennoch geben sie Hinweise auf den Sterngeborenenglauben der edlen Hochelfen. 

Nach aktuellem Wissen waren wohl Hoch- u. Dunkelelfen die ersten Kulturschaffenden in Gesketien. Die Hochelfen suchten Verbündete bei den Menschen, um die Dunkelelfen zurück in ihren Untergrund zu jagen, was Ihnen anscheinend auch gelang. Als über die Gerüchteküche der Menschen auch die Sandrinas auf die Inseln aufmerksam wurden, um ihren Reichtum zu vergrößern, … wurde es langsam eng auf den Inseln.

- Startgebiet unabhängig nehmen magischbegabte Charaktere eine ungewöhnlich starke Aura der Inseln war.

- Magie und Religion ist grundsätzlich nicht gerne auf der gesamten Inselkette zu sehen, aber niemand spricht es wirklich an oder will eine Begründung aussprechen.
- Die gesketische Welt ist in eine Ober- und Unterwelt geteilt. Diese sind wiederum in drei Fraktionen untergliedert. 
- Die gesketischen Inseln (sowie alle Hinweise darauf) können auf keiner Karte verzeichnet werden. 
- Aufgrund des andersartigen Himmels: Besteht eine Woche aus 10 Tagen, ein Monat aus 5 Wochen und ein Jahr aus 10 Monaten. Jahreszeiten kennt man nicht, aber Sonnen-, Mond- und Sternphasen.

Vergangene Conplots
Hinter den Kulissen

Orte & Erwähnungen

Eine kleine Übersicht und kurze Zusammenfassung von besonderen Orten, Umgebungen und Personen der gesketischen Welt. Alle Spieler können gerne (je nach Fraktion/Herkunft) auf dieses Wissen zurückgreifen.

Allgemeinwissen (weiß), Kreszenzien (bläulich), Sandrina (lila), Gesketien (grün), Gesketien-Unterreich (dunkelgrün)

SFC23: Relevant

ESTERLUPOS

Die Welt der gesktischen Inseln.
Ein kleiner Fleck in der Vorstellungskraft der Menschlinge. Ob es sich nur um eine von vielen Inseln, einen Kontinenten oder sogar um einen Planten handelt... Ist derzeit nicht bekannt. Glauben und das Wissen kennt eben manchmal doch Grenzen.
ESTERLUPOS wird ausschließlich in "Großzeichen" benannt. Das trifft in jeder Sprache und Kultur zu.

SFC23: Eher unrelevant

Surlai T'dor

Ehemalige mächtige Metropole der Hochelfen mit Hauptsitz der obersten elfischen Adligen. Heute nur noch eine Ruine, die stellenweise als Fundament von Kreszenzien dient. Überreste lassen sich teilweise noch finden.
In Büchern, Schriften und Gemälden kann man ebenfalls noch auf Nachweise der Existenz stoßen.
(Handelt es sich hierbei dennoch um verbotene Literaturen und Werke!)

SFC23: Relevant

Kreszenzien

Entstanden aus einem Dorf namens "Kres", heute als rechtschaffene Hauptstadt vier Stadtviertel unterteilt.
Die Stadtviertel: Das Adelsviertel, das gehobene Viertel, das bürgerliche Viertel und das Viertel der Verstoßenen.

Dominiert wird die Stadt von wechselten Königen aus unterschiedlichen Blutlinien, darunter hochelfisch, elfisch, halbelfisch, menschlich und sogar göttliche Linien. Allesamt nur von kurzer Dauer.
Aktuell ist die Stadt ohne obersten Verwalter.

SFC23: Relevant

Sandrina

Sandrina ist nach ihren Gründern benannt, war früher mal ein unbewohnbares Sumpfgebiet, dass nun trockengelegt die jüngste Stadt der gesketischen Welt beheimatet. Oft als vergiftete Oase betitelt, beheimatet sie vor allem Ursandrina, Händler, Künstler aller Art und Söldner.


Das mächtige "Ursandrina" liegt nicht auf den gesketischen Inseln, bei der großen Oase handelt es sich also nur um eine weitere Kolonie des reichen Sultanats mit der Hoffnung auf weiteren Profit.

SFC23: Eher unrelevant

Mémurri

Das Zentrum der vergifteten Oase der Sandrina. Dient als Sammelplatz der Wüstenlegionen, als Treffpunkt der Söldner und Rastplatz der Karawanen. als Basar und Künstlerviertel. Wenn man die große Oase der Sandrina in Stadtteile bezeichnen würde, dann wäre es doch alles unterhalb des "Adelsviertels" in einem.

SFC23: Relevant

Cakanis

Eine ca. 23km lange, 14-28m breite und 800m tiefe Schlucht, die die Wüste mit den Wäldern und jene mit der Küste des Schwarzen Turmes verbindet, dabei streift sie teilweise die Gebirgskette der Nebelklippen. 

Innerhalb der Schlucht sind kleinere, wenn auch gut getarnte Höhlen und Stolleneingänge der Tüftlerzwerge zu finden. Die zur Fraktion der Sandrina gehören. Je nach Gesinnung sind sie allerdings auch manchmal Richtung verfluchte Wälder (Gesketien) unterwegs. Kurz nach der Enthauptung des "Grünen Königs" (SFC22), ist hier ein massiver Krater entstanden.

SFC23: Eher unrelevant

Ges'katet

Eine eher großzügige Waldlichtung innerhalb der verfluchten Wälder.
Die besondere Ausstrahlung der Waldlichtung lässt sich von keinem naturverbundenen Wesen leugnen. Daher ist die Sichtung einzelner Faun hier ebenfalls gut möglich. Außerdem der ehemaliger Zufluchtsort des ersten Magiers der gesketischen Inseln.

Nicht unweit von einem schmalen Fluss, dessen Ursprungsort wohl ein weiterer Eingang nach Orthae Yorlii Ghournes vorweist, wenn man weiß, wo man suchen muss ...

SFC23: Relevant

Orthae Yorlii Ghournen

Orthae Yorlii Ghournen ist die dunkelelfische Metropole der Hun'Ness Despotie. Sie ist gezeichnet von strenger Bürokratie, gnadenlosen Intrigen und ausgezeichneten Bildungstand.

Es gibt mehre Wege zur Metropole, dennoch ist sie im Gesamtbild nur über ein ausgeklügeltes unterirdisches Labyrinth zu erreichen. Dies umfasst neben Fallen, Sackgassen, unterschiedlichen Blindwegen, gefährlichen Kreaturen auch noch Illusionsmagie. Außerdem wäre da noch die tiefste Dunkeltiefschwarzeschwärze, die Kerzenlicht (wortwörtlich) unscheinbar wirken lassen. So ist das Augenlicht eines menschlichen Kreszentina (trotz Hilfsmittel!) bei weitem nicht ausreichend genug, um auch nur ansatzweise Umrisse erkenne zu können.

SFC23: Unrelevant

Aran'e'usar

Eliteinternat der Hun'Ness-Sprösslinge innerhalb der Yorlii Ghournen. Allerdings werden dort auch in sehr seltenen Fällen andere dunkelelfische Häuser unterrichtet. Gegründet vor Qua'dress Hun'Ness la Croix, da es Hinweise darauf gibt, dass sie dort selbst unterrichtet worden ist.

SFC23: Eher unrelevant

Der Schwarze Turm

Ein schwarzer Rundturm an der südöstlichen Küste der gesketischen Insel: Ne'uwee.

Mit etwa 364 Stufen bestückt. Erbaut von Zwergen, die wohl mit magischen Steinen (Sternensplittern) experimentierten. Er strahlte bis zu seiner Explosion ein buntes Licht aus.

Das selbst für dunkelelfische Augen angenehm zu bewundern war. 
Heute befindet sich dort nur noch ein beschädigter Treppenaufgang und viel verbrannte Erde. 

Charaktere & Erwähnungen

Eine kleine Übersicht und kurze Zusammenfassung von besonderen Personen, Familien und Zusammenschlüssen der gesketischen Welt. Alle Spieler können gerne (je nach Fraktion/Herkunft) auf dieses Wissen zurückgreifen.

Allgemeinwissen (weiß), Kreszenzien (bläulich), Sandrina (lila), Gesketien (grün), Gesketien-Unterreich (dunkelgrün)

Untertitel des Elements

Die Sterngeborenen

Das erste Pantheon der Götter. Aus dem ersten Zeitalter der gesketischen Inseln. Zusammengefasst von den Kristallelfen selbst und bis heute ein Bestandteil der Inseln.
Sterngeborene sind Gottheiten, die die irdische Welt durch aus betreten können.

SFC23: Relevant

Hun'Ness la Croix

Die Schöpfer und Former von ESTERLUPOS.
Bist heute der älteste und einflussreichste Familienclan der gesketischen Welt, vermutlich darüber hinaus und überall dort gefürchtet, wo er nicht bis aufs Blut verehrt und verteidigt wird. Angeführt von Qua'dress Hun'Ness la Croix und ihrem nicht nennenswerten Bruder.

Das Familienwappen findet sich im allgemeinen Wappen von Gesketien wieder:
Die Spinne mit der Sanduhr und dem Tropfen, der mal als Blutstropfen und mal als Giftsymbol gewertet wird. Außerdem werden sie als erstes dunkelelfisches Haus angesehen.

Untertitel des Elements

Der Grüne

Der grüne König, ein Bruder von fünf Geschwistern und der letzte allgemeine König der verweinten gesketischen Inseln. Der letzte wahnsinnige König den die Runenkrone der Nachtschattendornen in die Irre leitete. Versurteilt und erlöst durch Enthauptung vom Orakel persönlich.

Untertitel des Elements

far Kraf'taan

Ich bin die Beschreibung Ihres Elements. Beschreiben Sie hier die Dienstleistungen, Produkte, Teammitglieder oder andere Punkte, die Sie auf Ihrer Website hervorheben möchten. Sie haben viel zu erzählen? Verwandeln Sie eine Dienstleistung ganz einfach in eine vollständige Seite, indem Sie im Panel links auf den Bleistift zum Bearbeiten klicken und dann auf „Erstellen Sie eine Seite aus diesem Element”.

bottom of page